15 Sep

SPIEGEL ONLINE ist ein Belästiger

Ad trotz Adblock bei SpOn

wie SPON Nutzerwünsche respektiert

Nein, SPIEGEL ONLINE. Ich habe keine Lust, deine Seite mit abgeschaltetem Adblocker anzuschauen, wenn deine Seite mit Adblocker schon so aussieht.

Im Übrigen lautet § 7 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) auszugsweise:

§ 7 Unzumutbare Belästigungen

(1) Eine geschäftliche Handlung, durch die ein Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird, ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer diese Werbung nicht wünscht.

Macht ein Adblocker für Euch nicht hinreichend erkennbar, dass der Nutzer Eure Werbung nicht wünscht, liebe Leute vom SPIEGEL ONLINE? Und denkt Ihr wirklich, dass es zumutbar ist, die Werbung gegen den ausdrücklichen Wunsch des Nutzers auszuliefern (bzw. an zu zeigen), nicht jedoch den vom Nutzer angefragten Inhalt?